Projekte

Welche Projekte gibt es?

Allgemeine Voraussetzungen

Die ein­zel­nen Teil­pro­jek­te wur­den in den Schu­len durch­ge­führt und im Rah­men von „Distanz­for­ma­ten“ (d.h. über Video­kon­fe­renz­soft­ware) von Stu­die­ren­den der Uni­ver­si­tät päd­ago­gisch beglei­tet. Das heißt, es muss­ten ent­spre­chen­de Räum­lich­kei­ten und die pas­sen­de tech­ni­sche Aus­stat­tung vor Ort ver­füg­bar sein. Für die beglei­ten­de Kom­mu­ni­ka­ti­on und Betreu­ung wur­de pro Grup­pe min­des­tens ein Rech­ner (Lap­top oder Tablet) mit sta­bi­ler Inter­net­ver­bin­dung, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­soft­ware, Laut­spre­cher, Mikro­fon und Web­cam benö­tigt. Dane­ben waren bestimm­te wei­te­re Gerä­te und Anwen­dun­gen für die Erstel­lung der jewei­li­gen Medi­en­pro­duk­te erfor­der­lich. In der Regel reich­ten hier ein­fa­che Tablets oder Smart­pho­nes, dazu kamen (kos­ten­lo­se) Anwen­dun­gen für die Auf­zeich­nung oder Bear­bei­tung. Da die Vor­aus­set­zun­gen bei den Teil­pro­jek­ten teil­wei­se unter­schied­lich waren, wur­de die jeweils benö­tig­te Hard- und Soft­ware unter den ein­zel­nen Pro­jek­ten aufgelistet.

Angebotene Teilprojekte

Pod­cast

Hier bekom­men die Teil­neh­men­den die Mög­lich­keit, ihren eige­nen Audio-Pod­cast zu pla­nen und krea­tiv umzusetzen.

Hör­spiel

In die­sem Teil­pro­jekt pro­du­zie­ren die Teil­neh­men­den ein eige­nes Hör­spiel, ent­wer­fen also eine eige­ne span­nen­de Geschich­te, suchen pas­sen­de Geräu­sche und spre­chen das Gan­ze live ein.

Visu­al Novel

Geschich­ten erzäh­len mal anders — in die­sem Pro­jekt geht es dar­um, eine eige­ne Hel­den­ge­schich­te zu schrei­ben und als audio­vi­su­el­les Buch umzu­set­zen, in dem Ent­schei­dun­gen die Hand­lung beeinflussen.

Scratch-Mini-Game

In die­sem Teil­pro­jekt wird in die kin­der­leich­te gra­fi­sche Pro­gram­mier­um­ge­bung Scratch ein­ge­führt und anschlie­ßend ein eige­nes Mini-Game erstellt.

Genaue­re Infor­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Teil­pro­jek­ten und die Vor­aus­set­zun­gen zur Teil­nah­me fin­den Sie auf der jeweils ver­link­ten Pro­jekt­sei­te. Kli­cken Sie dazu ein­fach auf das jewei­li­ge Sym­bol in der Tabelle.

Hinweise

„Distanz­for­mat“ heißt, dass die Schüler*innen vor Ort in der Schu­le unter Betreu­ung einer Lehr­per­son an den ange­bo­te­nen Pro­jek­ten teil­neh­men. Die Betreu­ung erfolgt online über eine Kom­mu­ni­ka­ti­ons­soft­ware durch Stu­die­ren­den der Medi­en­bil­dung und der Bil­dungs­wis­sen­schaft der Otto-von-Gue­ri­cke-Uni­ver­si­tät durch­ge­führt. Als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­soft­ware soll in der Regel die schul­ei­ge­ne Kom­mu­ni­ka­ti­ons­soft­ware ver­wen­det wer­den. Geben Sie uns daher bei der Anmel­dung gern eine Rück­mel­dung, ob Sie mit Micro­soft Teams, Zoom oder einer ande­ren Soft­ware arbei­ten. Soll­te an ihrer Schu­le bis­her kei­ne Kom­mu­ni­ka­ti­ons­soft­ware ver­wen­det wer­den, wird auf Zoom zurückgegriffen.