Visual Novel

Visual Novel

Ziel die­ses Teil­pro­jek­tes ist einer­seits die För­de­rung des krea­ti­ven Schrei­bens und ande­rer­seits die Über­tra­gung der Geschich­te in eine sog. Visu­al Novel. Dafür ler­nen die Teil­neh­men­den ein geeig­ne­tes (kos­ten­lo­ses) Pro­gramm ken­nen und anwen­den (Ren’Py). Das Pro­jekt folgt dem Ansatz der Akti­ven Medi­en­ar­beit und stellt das Aus­pro­bie­ren, Ent­de­cken, Gestal­ten und Selbst­ma­chen in den Fokus. Den Teil­neh­men­den wird das Grund­mus­ter der Hel­den­rei­se, das sich in vie­len Medi­en fin­det, krea­tiv anhand von Bei­spie­len aus Fil­men, Büchern oder Video­spie­len näher gebracht. Mit Hil­fe die­ses Mus­ters kön­nen medi­al erzähl­te Geschich­ten bes­ser ver­stan­den wer­den und es soll als Grund­la­ge für die eige­ne Geschich­te ver­wen­det wer­den. Beim Schrei­ben der Geschich­te wer­den sprach­li­che Kom­pe­ten­zen geför­dert, bei der Über­tra­gung in ein Aben­teu­er­spiel wer­den zusätz­lich die Beson­der­hei­ten ver­schie­de­ner media­ler For­ma­te (Text und inter­ak­ti­ve Bil­der­ge­schich­te) erfahr­bar. Damit sich die Teil­neh­men­den auf das krea­ti­ve Schrei­ben kon­zen­trie­ren und anschlie­ßend ihre Tex­te und Bil­der in das Pro­gramm ein­fü­gen kön­nen, sol­len vor­ge­fer­tig­te Pro­gram­mier­bau­stei­ne in Ren’Py zur Ver­fü­gung gestellt wer­den. Es besteht aber auch die Mög­lich­keit, dass ein­zel­ne Teilnehmer/innen sich inten­si­ver mit der Visu­al Novel Engi­ne beschäftigen.

Für die Teil­nah­me wer­den benö­tigt pro Klein­grup­pe ein Lap­top und ein Smart­pho­ne mit funk­tio­nie­ren­der Kame­ra sowie dazu­ge­hö­ri­ges Daten­ka­bel (Light­ning, USB‑C etc.). All­ge­mein ein­wand­frei­er Inter­net­zu­griff für den Zugang auf die Online-Ord­ner, Medi­en­bi­blio­thek und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­soft­ware (z.B. Zoom, Teams). 

Hier geht es direkt zur Bewerbungsseite: